*
Header
blockHeaderEditIcon

Integrative Hausärztliche Gemeinschaftspraxis

Dr. Heinschel / Dr. Homt-Nietfeld / S. Lizun
 

Naturheilkundliche Sprechstunde

Was ist das?

Die naturheilkundliche Sprechstunde wird von Frau Dr. Heinschel außerhalb der normalen hausärztlichen Sprechstunde zunächst montags vormittags und donnerstags nachmittags angeboten. 
Für viele Patienten mit chronischen Erkrankungen ist es wichtig, selbst etwas zur eigenen Heilung beitragen zu können.


Sie fragen sich – Was kann für mich neben der schulmedizinischen Therapie hilfreich sein? Dies ist für jeden individuell unterschiedlich. In der naturheilkundlichen Sprechstunde schaue ich mir alle Aspekte ihrer Beschwerden (körperliche, seelische, Lebensumstände etc.) genau an und entwickle gemeinsam mit Ihnen ihr individuelles naturheilkundliches Behandlungsprogramm.

Dabei kommt es auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen passiven (d.h. ich behandle Sie  - z.B. mit Akupunktur, Triggerpunkttherapie, pflanzlichen Präparaten etc.) und aktiven Elementen (d.h. sie behandeln sich selbst – z.B. mit Wickeln, Bewegungstherapie, Ernährungsumstellung, Meditation etc.) an. 

Ziel ist es, die in uns allen vorhandenen und oft vernachlässigten gesundheitlichen Ressourcen zu stärken und auf dem Weg zur Verbesserung Ihres Befindens in die Waagschale zu werfen.

Warum eine extra Sprechstunde ?

Aus dem oben gesagten wird deutlich, dass dies nicht in 10 Minuten erreicht sein kann. Mehr steht mir aber in der Regel in der hausärztlichen Sprechstunde nicht zur Verfügung. Sanfte Methoden brauchen Zeit. Pro Patient nehme ich mir für den Erstkontakt 30-60 Minuten Zeit. Die Behandlungszeit der Folgetermine richtet sich nach der angewendeten Therapiemethode. 

Welche Erkrankungen werden behandelt?

  • Chronische Kopfschmerzen / Migräne
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Arthrose
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Funktionelle Magen–Darm-Beschwerden (Reizdarm, Reizmagen)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Krebserkrankungen (im Sinne einer integrativen Onkologie)
  • Hauterkrankungen
  • Infektneigung
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Depressionen, Angst-und Panikstörungen
  • Erschöpfungszustände

Dabei ist die naturheilkundliche Behandlung nicht als Alternative sondern immer als Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung im Sinne einer integrativen Medizin zu verstehen – sozusagen als zwei Seiten einer Medaille.
 

angewendete Therapieverfahren
blockHeaderEditIcon

Angewendete Therapieverfahren

chin. Akupunktur
blockHeaderEditIcon

Chinesische Akupunktur (Körperakupunktur)

Ist eine mehr als 2000 Jahre alte und bewährte Therapiemethode. Die traditionelle chinesische Medizin betrachtet Krankheiten als Störungen im Energiefluss.

Diese Lebensenergie (Qi) fließt in den sogenannten Meridianen. Durch das Stechen der Nadeln in die Akupunkturpunkte entlang der Meridiane können Ungleichgewichte ausgeglichen und der Energiefluss im Körper wieder harmonisiert werden.

Triggerpunkttherapie
blockHeaderEditIcon

Triggerpunkttherapie

Triggerpunkte sind kleine Regionen im Muskel, die durch akute oder chronische Überlastungen entstehen und gekennzeichnet sind durch Verspannungen, eine Anhäufung entzündlicher Stoffwechselprodukte und eine Minderdurchblutung.

Fast alle Beschwerden am Bewegungsapparat gehen mit aktiven Triggerpunkten einher. Die Auflösung dieser Triggerpunkte (entweder durch Akupunkturnadeln oder durch manuelle Behandlung) führt zu einer deutlichen Linderung der Beschwerden.

Hydrotherapie
blockHeaderEditIcon

Hydrotherapie

Die Anwendung des Wassers als Heilmittel konnte nicht zuletzt Pfarrer Kneipp an seinen Patienten erfolgreich demonstrieren.

Bäder, Güsse, Wickel sind vielfältig einsetzbar und werden Ihnen von uns entsprechend Ihren Beschwerden empfohlen.

Aromatherapie
blockHeaderEditIcon

Aromatherapie

Der Geruchssinn entwickelt sich als erster Sinn im Mutterleib. Erlebnisse können oft nach Jahren noch durch bestimmte Düfte wieder in Erinnerung gerufen werden.

So ist es möglich mit ätherischen Ölen Körper, Geist und Seele des Menschen zu beeinflussen. Je nach Symptomatik können belebende und aktivierende oder entspannende und beruhigende Düfte eingesetzt werden.

Blutegeltherapie
blockHeaderEditIcon

Blutegeltherapie

Ohrakupunktur
blockHeaderEditIcon

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine Reflexzonentherapie. Aufgrund von Nervenverschaltungen im Rückenmark gibt es Beziehungen zwischen den inneren Organen und bestimmten Arealen auf der Ohrmuschel.

Durch Reize an bestimmten Punkten der Ohrmuschel (stechen von Akupunkturnadeln) kann so Einfluss auf die inneren Organe genommen werden.

Mikrob. Therapie
blockHeaderEditIcon

Mikrobiologische Therapie (oft als Darmsanierung bezeichnet)

Im Darm leben mehr als 100 Billionen Bakterien. Es gibt mehr als 600 verschiedene Arten.  

Diese Bakterien sind für unsere Gesundheit lebenswichtig. In den letzten Jahren hat sich das Wissen um die Funktionen des Mikrobioms rasant vervielfacht.

Wir wissen heute, dass viele chronische Erkrankungen mit Veränderungen des Mikrobioms einhergehen (z.B. Allergien,  Reizdarm, chron. entzündliche Erkrankungen, Diabetes, Fettleber, Adipositas, Hauterkrankungen, sogar zu neurologischen Erkrankungen gibt es Zusammenhänge).

Wir führen die entsprechenden Stuhluntersuchungen in Zusammenarbeit mit einem Speziallabor für Sie durch und empfehlen Ihnen dann das für Sie geeignete probiotische Präparat. 

 

Phytotherapie
blockHeaderEditIcon

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Die therapeutische Anwendung von Heilpflanzen sowohl äußerlich (z.B. als Salben oder Auflagen) als auch innerlich (z.B. als Tee, Tropfen) hat eine lange Tradition.

Viele Beschwerden im Alltag können mit pflanzlichen Mitteln gut behandelt werden. Denken Sie nur an Arnika bei Verletzungen, Bitterstoffe zur Verdauung, Baldrian zur Beruhigung usw.usw.

 

Akupressur
blockHeaderEditIcon

Akupressur


Manchmal kann es sinnvoll sein, statt mit Nadeln die Akupunkturpunkte manuell (Druck mit den Fingern) zu behandeln.

Diese Methode ist günstig für Patienten mit Nadelangst oder Patienten, für die der Reiz mit der Nadel zu stark ist.

Diese Methode ist zeitintensiver, da man die Punkte nur nacheinander behandeln kann. Sie eignet sich hervorragend zur Selbstbehandlung zu Hause.

Mind-Body-Medicine
blockHeaderEditIcon

Mind-Body-Medicine
(die moderne Ordnungstherapie)


Wie wir unser Leben gestalten, hat entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit.  

Stress, unbewältigte Konflikte, Sorgen Existenzängste, äußerer und innerer Druck, traumatische Erlebnisse uvm. sind bei der Entstehung und Aufrechterhaltung chronischer Erkrankungen wichtige, oft sogar die entscheidenden Faktoren.

Eine dauerhafte vegetative Anspannung führt letztlich zu körperlichen Symptomen.

Auf dem Weg, dieses Ungleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung wieder ins Gleichgewicht zu bringen, möchten wir Sie begleiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Atemübungen, Yoga, Meditation, Achtsamkeitsübungen einsetzen können, um zu mehr innerer Ruhe und Gelassenheit zu gelangen.

Nicht zuletzt besprechen wir gemeinsam mit Ihnen nutzbringende Lebensstiländerungen (Ernährung, Bewegung, Tagesrhythmus, Schlaf etc.).

Fussreflexzonentherapie
blockHeaderEditIcon

Fussreflexzonentherapie


Das Wissen um die genaue Zuordnung einzelner Fußbereiche zu Organen und Organsystemen ist die Grundlage dieser Therapie.

Die manuelle Behandlung der Reflexzonen am Fuß wirkt nicht nur auf das einzelne Symptom sondern auf den ganzen Menschen und hilft ihm dadurch wieder
"auf die Füße".

 

Anamnesebogen
blockHeaderEditIcon

Anamnesebogen

Für eine optimale individuelle Therapie ist es unerlässlich, eine möglichst umfassende Anamnese Ihrer Erkrankung / Ihrer Beschwerden zu erheben. Wir haben dafür einen Fragebogen entwickelt. Bitte füllen Sie diesen sorgfältig aus und senden Sie ihn möglichst schon vor Ihrem Besuch per Post, Fax oder e-Mail an die Praxisadresse zurück. Sollte dies nicht möglich sein, können Sie ihn auch am Behandlungstag mitbringen.
 
Hier gehts zum Anamnesebogen. Bitte klicken Sie hier und erhalten den Bogen als PDF-Download (128 KB).

 
Kosten der Behandlung
blockHeaderEditIcon

Kosten der Behandlung

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ. 
In der Regel erstatten private Krankenkassen und Zusatzversicherungen für Naturheilverfahren die Kosten. Gesetzliche Krankenkassen leider nicht. Für den Ersttermin (Anamnese, Sichtung der mitgebrachten Befunde, Untersuchung, Erstellen des Behandlungsplans) müssen Sie mit ca. 50 – 100€ rechnen. Die Gebühren für die Folgebehandlungen richten sich nach den ausgewählten Therapieverfahren.  

 

Kontakt-Footer
blockHeaderEditIcon

Integrative Hausärztliche Gemeinschaftspraxis - Gröpelinger Heerstr. 167 - 28237 Bremen - Telefon: 0421 - 61 19 55

Footermenue
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail